Das Passivhaus
Unverbindliche Angebote für Energiesparhäuser einholen:
kleine Planung, hohe Energieeffizienz
schneller & effekitiver Hausbau
staatlich gefördert

Passivhaus - Die sparsame Alternative

Effiziente Dämmung und Wärmerückgewinnung – Die Funktion des Passivhauses

Was für eine schöne Illusion im Eigenheim keine Kosten für ein klassisches Heizungssystem oder die Kühlung zu haben. Warum nur eine Illusion? Mit der effizienten Wärmedämmung und der Wärmerückgewinnungstechnik des Passivhauses ist dies im Sommer und im Winter Realität. Darunter zu verstehen ist eine besondere Lüftungstechnik, die den überwiegenden Teil des Wärmebedarfs aus passiven Quellen wie Sonneneinstrahlung oder Abwärme von Personen und technischen Geräten bezieht. Anstatt diese Energie außer Acht zu lassen wird sie hier aufgefangen und dient der Innenraumerwärmung. Der Schwerpunkt des Passivhauses liegt demzufolge in der Reduzierung des Energieverlustes durch Transmission und Lüftung. Dadurch benötigt dieser Typ von Energiesparhaus fast 90% weniger Energie als herkömmliche Gebäude. Zudem liegt der Heizwärmebedarf selbst um ein Vielfaches niedriger als bei dem eines Niedrigenergiehauses. Dieses Konzept ist nicht nur bei Neubauten umzusetzen, sondern auch durch Umbauten oder Sanierungen möglich, was jedoch ein planerisch und handwerklich aufwendigeres Unterfangen darstellt.

Hohe Anschaffungskosten versus niedrige Unterhaltungskosten

Aber diese effiziente Kosteneinsparungsmöglichkeit hat auch seinen Preis. Neben den Kosten für das Mehr an Dämmstoff müssen Bauherren mit den Kosten der Lüftungstechnik zur Wärmerückgewinnung rechnen. Hinzu kommen außerdem die Spezialfenster mit Dreifach-Wärmeschutzverglasung. Abschrecken lassen sollte man sich jedoch nicht, da auch keine Wand- oder Fußbodenheizung und die dazugehörige Technik mehr benötigt werden. Des Weiteren müssen geringere Unterhaltskosten für Warmwasser und Heizung aufgebracht werden, da meist eine strombetriebene Wärmepumpe ausreicht. Der Wartungsaufwand für die Haustechnik entspricht dem eines normalen Wohnhauses. Ein weiterer Vorteil dieses Energiesparhaustyps ist ein zinsvergünstigtes Baugeld bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau.
Das enorme Energiesparpotential des Passivhauses rührt von einer überdurchschnittlich guten Wärmedämmung der Umfassungsflächen sowie kontrollierter Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Bauherren, die einmal mehr investieren sind mit extrem niedrigeren Unterhaltskosten schnell gut bedient.



Lampen-Trends für das Jahr 2016Lampen-Trends für das Jahr 2016
Auf der Light + Building 2016, der weltweit größten Messe für ...

Tipps zum Energie sparenTipps zum Energie sparen
Energie sparen Energie ist in der heutigen Zeit so teuer wie ...

Dach renovieren & sanieren: So halten Sie Ihr Dach in SchussDach renovieren & sanieren: So halten Sie Ihr Dach in Schuss
Dach renovieren & sanieren: So halten Sie Ihr Dach in Schuss ...
Sie befinden sich hier: Das Passivhaus - Kosten und Energie sparen im 1A-Immobilienmarkt.de
Copyright © 2000 - 2016 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Immobilienmarkt.de (C28665)