Der RDM – Interessenvertreter mit regionalem Bezug

Der Ring Deutscher Makler – RDM Verband der Immobilienberufe und Hausverwalter Bundesverband e.V. wurde im Oktober 1924 von regionalen Maklerorganisationen als Reichsverband Deutscher Makler (R.D.M.) für Immobilien, Hypotheken und Finanzen e.V. gegründet. Fast 80 Jahre später, im August 2004, ging aus dem RDM und dem Verband Deutscher Makler (VDM) der Immobilienverband Deutschland IVD hervor. Da nicht alle Mitglieder des RDM-Bundesverbandes mit dieser Fusion einverstanden waren, lehnten sie die Verschmelzung ab und haben sich, der großen Tradition verpflichtet, zur Arbeitsgemeinschaft Ring Deutscher Makler mit Sitz in Berlin zusammengefunden, über die sie ihr Wirken koordinieren. Die rund 800 Mitglieder des RDM teilen sich auf vier Landes- (Berlin und Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Saarland) und fünf Bezirksvereine (Bremerhaven, Düsseldorf, Essen, Münster und Südwestfalen) auf.

Auch wenn mit dem früheren Bundesverband RDM keine Identität mehr besteht, so nehmen die unter dem Logo des RDM verbliebenen Landes- und Bezirksvereine bzw. -verbände die Ziele des Verbands weiterhin wahr. Heute verfügt der Ring Deutscher Makler über enge Kontakte zu Vertretern der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und wird auch in anderen Institutionen der Immobilienwirtschaft hoch geachtet. Nicht umsonst gehört es mittlerweile zur Selbstverständlichkeit, dass der Verband immer dann eingeladen wird, wenn Veranstaltungen zu Gesetzen und Fragen stattfinden, welche die Immobilienwirtschaft betreffen. Auch in den Mietspiegel- und Gutachterausschüssen findet man Vertreter des RDM wieder.

-> Deutschlandkarte <-


RDM für Verbraucher

Der Ring Deutscher Makler steht dank der hohen Anforderungen an seine Mitglieder für professionelle und umfängliche Beratung in der Immobilienwirtschaft. Jedes neue Mitglied muss sich in einem Fachkundegespräch einer Tauglichkeitsprüfung unterziehen, in welchem angehende Verbandsmakler ihre Qualifikation sowie ihr Fachwissen auf allen Gebieten, die zum Leistungsangebot eines RDM-Maklers gehören, unter Beweis stellen müssen. Erst mit dem Bestehen der Prüfung erweist ein angehender Verbandsmakler, dass er würdig ist, das RDM-Gütesiegel zu tragen. Und genau davon profitieren schlussendlich die Verbraucher, welche sich gewiss sein können, mit einem fachkundigen Partner, der sein Wissen stets durch Seminare und Schulungen auf dem neuesten Stand hält, zusammen zu arbeiten.

Das RDM-Logo bietet als Zeichen des Vertrauens allen eine feste Orientierung, die auf dem Immobilienmarkt nach einem kompetenten Partner suchen. Speziell beim Immobilienerwerb, der wahrscheinlichsten größten finanziellen Entscheidung im Leben, ist eine Beratung durch einen Profi unerlässlich. Auch danach will eine Immobilie bewirtschaftet und in Schuss gehalten werden. Die RDM-Mitglieder stehen Verbrauchern in allen Belangen der Immobilien-Wirtschaft mit ihrem Wissen zur Seite und erleichtern ihnen somit den Alltag. Nicht umsonst heißt es auf den Webseiten der RDM-Makler: "Weil ein RDM-Makler dafür bezahlt wird, alle Probleme von Ihnen fernzuhalten, sieht es manchmal so aus, als habe er gar keine gelöst".


RDM für Makler

Der Ring Deutscher Makler ist ein starker Partner für Makler, Hausverwalter, Sachverständige, Bauträger und Projektentwickler. Die Mitgliedschaft in einem der Landes- bzw. Bezirksverbände setzt hohe Fachkenntnisse, eine Vermögensschadenhaftpflicht sowie eine (grundsätzlich) zweijährige Berufserfahrung voraus (weitere Voraussetzungen finden Sie hier). Mitglieder des RDM verpflichten sich zum Schutz des Vertrauensverhältnisses und der Verbesserung des Ansehens des Berufsstandes zu ordnungsgemäßen Geschäftsgebaren. Nur unter Einhaltung der Standes- und Wettbewerbsregeln - und im partnerschaftlichen Miteinander mit anderen Verbänden der jeweiligen Regionen - konnte das RDM-Logo zu einem Gütesiegel für persönliche Integrität und fachliche Kompetenz werden, welches Mitglieder für eigene Werbemaßnahmen tragen dürfen. Die Landes- und Bezirksverbände tragen Sorge dafür, dass diese Regeln eingehalten werden.

Der RDM bietet seinen Mitgliedern viele weitere Vorteile, zum Beispiel in Form von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dadurch trägt der Verband zur Verbesserung des Images und der Positionierung am Markt bei. Mitglieder erhalten kontinuierlich Fachinformationen in Form von Newslettern und Magazinen. Zudem besteht die Möglichkeit, an dem umfangreichen und preiswerten Fort- und Weiterbildungsprogrammen des RDM teilzunehmen, um Fachwissen aufzufrischen oder sich in neue Fachgebiete einzuarbeiten. Sie können Auskünfte zu allen berufsrelevanten Themen sowie juristische Beratung kostenlos einholen. Marketingunterstützung gehört ebenso zu den Leistungen des RDM, wie Versicherungsangebote durch attraktive Gruppenverträge und weiteren Leistungen.

Aufgaben und Ziele des RDM

Oberste Priorität im Streben der RDM-Verbände hat die interessenpolitische Vertretung seiner Mitglieder und des gesamten Berufsstandes (regionsbezogen) durch Lobbyarbeit. Da viele Menschen in Deutschland aufgrund einiger schwarzer Schafe ein negativ konnotiertes Bild von Immobilienmaklern haben, ist der RDM bestrebt, das Ansehen der Makler und Immobilienberufe in Deutschland zu verbessern. Dazu steigerte der Ring Deutscher Makler als anerkannter Partner diverser Medien seine Bemühungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf Bundes-, Landes- und regionaler Ebene, um so für ein wirklichkeitsgetreues Bild der RDM-Makler zu sorgen. Abschließend sei an dieser Stelle genannt, dass sich der Verband für einen möglichst liberalen Immobilien-Markt einsetzt und so den Gedanken des Immobilienerwerbs fördert. Dabei verfolgt er weder parteipolitische und konfessionelle Ziele noch einen auf Gewinnerzielung ausgerichteten wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb.


Politisches und soziales Engagement des RDM

Der RDM hat die Aufgabe das Ansehen und die volkswirtschaftliche Bedeutung des Berufsstandes zu fördern, die berufsständischen Interessen seiner Mitglieder in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht wahrzunehmen, seine Mitglieder zu ordnungsgemäßem Geschäftsgebaren und zur Kollegialität anzuhalten, bei berufseinschlägigen Differenzen zwischen seinen Mitgliedern zu vermitteln und nach Möglichkeit zu schlichten. Der Verband verfolgt weder parteipolitische und konfessionelle Ziele, noch wird ein auf Gewinnerzielung gerichteter wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb bezweckt.



Back to Top
Sie befinden sich hier: rdm im 1A-Immobilienmarkt.de
Copyright © 2000 - 2016 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Immobilienmarkt.de | 05.12.2016 (C33669)  ( 0.337)