Mietminderung wegen Schimmel - Schimmelpilze, Schimmel, Schimmelbefall, Beseitigung.
Mietminderung wegen Schimmel

Mietminderung wegen Schimmel in der Wohnung? Daran denken gleich viele Mieter, wenn Sie Schimmelflecken in Ihrer Wohnung entdecken. Doch so einfach geht das nicht immer. Auch der Mieter hat Pflichten, wie z. B. die Wohnung richtig und oft genug zu lüften. Oft kommt der Schimmel in der kalten Jahreszeit. Er setzt sich an Mauerwänden, hinter Tapeten oder in kühlen Ecken fest. Wichtig: Je kühler die Raumtemperatur, desto leichter kann sich Schimmel bilden. Deswegen muss die Wohnung auch im Winter geheizt werden, damit sich kein Schimmel bildet.

Denn dort, wo das Wasser kondensiert, sich also niederschlägt, bildet es für den Schimmel einen guten Nährboden und in kühlen Räumen kann sich die Feuchtigkeit leichter an einem oft bestimmten Punkt sammeln, als in wärmeren. Nun kommt aber die Gretchenfrage?

Kann der Mieter vom Vermieter verlangen, den Schimmel auf seine Kosten zu entfernen oder sogar auf Mietminderung bestehen? Hier kommt es einfach auf den Einzelfall an, so dass sich jeder selbst bei einem Anwalt oder dem Mieterschutzbund, der ebenfalls kompetente Berater hat, erkundigen muss.

Sie befinden sich hier: Mietminderung wegen Schimmel im 1A-Immobilienmarkt.de
Copyright © 2000 - 2016 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Immobilienmarkt.de | 09.12.2016 (C26979)  ( 0.977)