Mietminderung Baulärm - Baulärm, Bauarbeiter, Zement, auflockern, Arbeit, Baustelle, Lärm.
 
Mietminderung durch Baulärm

Ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland lebt in Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern. Baulärm oder andere Lärmbelästigungen gehören dort zum Alltag. Baulärm bzw. Lärm von Baustellen ist nicht nur nervig, sondern kann auch die Gesundheit schädigen. Dies haben Tests gezeigt. In Versuchen hat man Mäuse verschiedene Arten von Stress ausgesetzt und dabei herausgefunden, dass die Tiere akute Stresssymptome zeigten. Menschen, die wochen- oder gar monatelang durch Baulärm bzw. Baustellenlärm um ihren Schlaf gebracht wurden, sind kaum noch fähig zu arbeiten und reagieren oft mit einem Gang zum Arzt damit, der sie dann krank schreibt. Es ist also eindeutig ein wirtschaftlicher Schaden entstanden.

Entweder für den Chef, der die Krankheitstage nun bezahlen muss oder für den Mieter selbst, wenn er selbständig ist und durch den Baustellenlärm Verdienstausfall erleidet. Kann der Mieter unter diesen Bedingungen nun vom Vermieter auch eine Mietminderung bei Baulärm verlangen oder sogar auf die Mietminderung den Verdienstausfall schlagen? Das sind gewagte Fragen, die einem Anwalt des Vertrauens oder beim Mieterschutzbund, der selbst kompetente Berater hat, gestellt werden sollten.

 
Sie befinden sich hier: Mietminderung Baulärm im 1A-Immobilienmarkt.de
Copyright © 2000 - 2016 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Immobilienmarkt.de | 06.12.2016  ( 0.681)