Die Akteure des Wohnungsmarktes

Auf dem deutschen Wohnungsmarkt tummeln sich neben unzähligen privaten Kleinanbietern vor allem professionelle Wohnungsunternehmen. Professionell-gewerbliche Anbieter bewirtschaften fast achteinhalb Millionen Mietwohnungen. Die spezialisierten Unternehmen lassen sich in Wohnungsgenossenschaften, Wohnungsunternehmen mit kommunaler Mehrheitsbeteiligung und privatwirtschaftlichen Wohnungsunternehmen in Form von Kapitalgesellschaften differenzieren, wobei sich diese wiederum in ihren Bezeichnungen als Wohnungs-, Wohnungsbau- und Siedlungsgesellschaften und in gewissem Maße auch an ihren Tätigkeitsfeldern unterscheiden lassen.
Sie bewirtschaften rund 90 Prozent der Wohnbestände professioneller Bestandshalter, der Rest entfällt auf öffentliche Wohnungsunternehmen im Besitz von Bund und Ländern oder der Kirchen.

Wohnungsunternehmen im Überblick

Die Akteure des Wohnungsmarktes BildWohnungsunternehmen gibt es viele. Hier finden Wohnungssuchende Orientierung.

Bei den vielen verschiedenen Akteuren auf dem Wohnungsmarkt ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu bewahren. Die Frage "Wo bin ich am besten aufgehoben?" stellt man sich da schnell. Mit einigen Abstrichen lässt sich die Aussage treffen, dass Mieter besser in großen Unternehmen aufgehoben sind, als beim privaten Kleinanbieter oder einem kleineren Wohnungsunternehmen. Im Regelfall stimmt diese Aussage auch, da große Genossenschaften und Unternehmen einen ganz anderen finanziellen Background haben, Kleinvermieter ihren Bestand nicht immer auf dem neuesten Stand halten können und kleinere Unternehmen (Mietpreise) und jüngere Genossenschaften (Anteile) zum Teil höhere Preise verlangen, um ihren eigenen Bestand zu erweitern.

Die "Großen" hingegen können ihre Bestände ohne Probleme sanieren und regelmäßig modernisieren, was sich nicht nur positiv auf das Portemonnaie (Energieeffizienz) sondern auch den Lebenskomfort auswirkt. Auch der Service – wenn z.B. Reparaturen anliegen - ist bei Großunternehmen besser. Im Idealfall sucht man sich eine Wohnung von einer eher großen Wohnungsgenossenschaft. Sie bieten bezahlbaren Mietzins, lebenslanges Wohnrecht, Mitspracherecht auf Mitgliederversammlungen durch den Erwerb von Genossenschaftsanteilen, und die gekauften Genossenschaftsanteile werfen auch noch Dividende ab. Manche Genossenschaften gewähren sogar Studentenrabatte.


Die Akteure des Wohnungsmarktes BildWohnungsunternehmen tragen und übernehmen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft.

Die für die Gesellschaft wichtigste Aufgabe, welche Wohnungsunternehmen übernehmen, ist die Abdeckung des Mietmarktes und der damit verbundenen Versorgung der Bevölkerung mit bezahlbarem und angemessenem Wohnraum. Diverse bundesweite Großgesellschaften (z.B. Gagfah) sowie lokale Großunternehmen und Genossenschaften sorgen dafür, dass Wohnraum entsteht, modern bewirtschaftet wird und bezahlbar bleibt.

Für viele Gesell- und Genossenschaften (egal welcher Rechtsform) stellt soziales Engagement eine Selbstverständlichkeit dar, weshalb sie ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft gewissenhaft nachkommen. So fördern sie lokale oder bundesweite Projekte, Sportvereine, setzen sich mit den Herausforderungen des demografischen Wandels auseinander, setzen sich ein für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen und noch so vieles mehr, das über die "normalen" Aufgaben von Wohnungsunternehmen hinausgeht.


Die Akteure des Wohnungsmarktes BildWohnungsunternehmen stellen sich als innovative Vorreiter und Stadtentwickler dem demografischen Wandel.

Die großen Wohnungsunternehmen treten, nicht zuletzt aufgrund ihrer Finanzkraft, immer wieder als Vorreiter bei Innovationen in Erscheinung. Die Energieeffizienz einer Wohnung rückte in der Vergangenheit immer weiter in den Fokus, sodass Großunternehmen begannen, ihre Bestände zu sanieren und modernisieren. Ob Wärmedämmung, Brennstoffzellen oder Solaranlagen: ökologisch nachhaltige Bau- und Sanierungsprojekte gehören zum Selbstverständnis von Wohnungsunternehmen. Dabei kooperieren sie oftmals mit Hochschulen oder Universitäten, um die Forschung nach und Entwicklung von immer effizienteren Lösungen anzutreiben.

Doch nicht nur ökologisch sondern auch gesellschaftlich sind Wohnungsunternehmen up to date. Sie setzen sich mit dem demografischen Wandel der Altersstruktur der Bevölkerung auseinander und entwickeln Lösungen für die Bedürfnisse altersgerechten/barrierefreien Wohnens. Wohnungen werden beispielsweise für Senioren oder Menschen mit Behinderung angepasst, zum Beispiel durch barrierefreie Duschkabinen. In Neubauten für seniorengerechtes Wohnen darf selbstverständlich kein Fahrstuhl fehlen. Und über die Neubauten kommen wir direkt zu einem weiteren Punkt, den man Wohnungsunternehmen und -genossenschaften zuschreibt: ihren Einfluss auf die Stadtentwicklung. Ihre Gebäude oder gar Viertel prägen das "Gesicht" der Stadt.

Ob brach liegende Industriegebiete, heruntergekommene Wohnquartiere oder komplett neugebaute Wohnviertel: nicht nur kommunale Wohnungsunternehmen spielen eine wichtige Rolle in der Stadtentwicklung. Über alle Unternehmensformen hinweg können Akteure der Wohnungswirtschaft mit ihren Entscheidungen zum Bau neuer oder Modernisierung alter Gebäude richtungsweisend für die Entwicklung einer Stadt sein. Dabei treten sie als Partner der Politik auch als Ideengeber für städtebauliche Projekte auf und gestalten so die Zukunft der Kommune – auch in Verbindung mit ihren Mietern/ Mitgliedern – mit.

Heben sich von der Masse ab: Wohnungsgenossenschaften

Wohnungsgesellschaften treten in erster Linie als Verwalter, Bestandsverwalter und Hausbewirtschafter auf, aber auch als Bauträger. Wohnungsbau- und Siedlungsgesellschaften übernehmen diese Tätigkeiten ebenfalls, jedoch sind sie noch stärker in den Bau von Gebäuden oder ganzen Wohnblöcken involviert und leisten somit einen aktiven Beitrag zur Prägung und Gestaltung des Stadtbildes. Auch die großen Wohnungsgenossenschaften erbringen diese Leistungen, jedoch heben sich diese von kapitalgesellschaftlichen Wohnungsunternehmen ab, da sie ihren Mietern bzw. Mitgliedern diverse Vorzüge (unter anderem das lebenslange Wohnrecht) bieten können.

Immer der richtige Ansprechpartner - Auch in Ihrer Stadt
Lupe
Lupe
A
weitere ...
C
weitere ...
D
weitere ...
E
weitere ...
F
weitere ...
G
weitere ...
H
weitere ...
I
weitere ...
J
weitere ...
K
weitere ...
L
weitere ...
M
weitere ...
N
weitere ...
O
weitere ...
P
weitere ...
Q
weitere ...
R
weitere ...
T
weitere ...
U
weitere ...
V
weitere ...
W
weitere ...
Z
weitere ...
Abfrage wurde im hintergrund gestartet
zur Karte
Die Standorte der Anbieter werden noch geladen...

Bitte haben Sie einen Moment Geduld!
Sie befinden sich hier: Die Akteure des Wohnungsmarktes im 1A-Immobilienmarkt.de
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Immobilienmarkt.de | 21.08.2017 (C33666)  ( 3.833)