Den Verkaufspreis einer Immobilie ermitteln

Wie bewerte ich den Verkaufspreis meiner Immobilie?



Wie bewerte ich den Verkaufspreis meiner Immobilie?

Damit der Verkauf der Immobilie erfolgreich von statten geht, ist es von Vorteil, wenn man einen realistischen Preis für das Objekt verlangt. Bei einem zu hohen Preis wird es gar nicht erst zu vielen Interessenten kommen. Bei einem zu niedrigen Preis wird es zum einen zu einer riesigen Menge an Interessenten kommen, zum anderen kann man bei einem zu geringen Preis einen ordentlichen Wertverlust erleiden. Deshalb geben wir hier Tipps für die Bewertung Ihrer Immobilie.

Für eine ganz genaue Einschätzung empfiehlt es sich, für die Objektwertermittlung einen Profi mit ins Boot zu holen. Wir vom 1A-Immobilienmarkt helfen Ihnen, den passenden Makler zu finden.

Wert beeinflussende Komponenten

Selbstverständlich dürfen die Eigenschaften der Immobilie selber bei der Bewertung nicht vernachlässigt werden:

  • Die Lage
  • Das Baujahr
  • Die Fläche
  • Zustand
  • Ausstattung
  • Rechtlicher Rahmen
  • Marktsituation

Drei Verfahren für die Wertermittlung

Für die Wertermittlung gibt es drei Verfahren: Das Vergleichswert-, das Ertragswert- und das Sachwertverfahren. Die Auswahl des Verfahrens hängt meistens von der Art der zu verkaufenden Immobilie ab.

Das Vergleichswertverfahren

Eignet sich für Ein- und Zweifamilienhäuser, Wohn- und Teileigentum: Eine Immobilie ist immer nur so viel wert, wie andere bereit sind, dafür zu zahlen. Daher wird beim Vergleichswertverfahren das zu verkaufende Objekt mit einer großen Menge von anderen Objekten verglichen, die viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Dementsprechend wird der Preis für die Immobilie gewählt.

Das Ertragswertverfahren

Eignet sich für Mietwohngrundstücke, Geschäftsgrundstücke und gemischt genutzte Grundstücke, falls die übliche Miete feststellbar ist. Beim Ertragswertverfahren werden zunächst der Wert des Grundstücks und der der baulichen Anlagen getrennt berechnet. Das diese beiden Werte getrennt berechnet werden, liegt ganz einfach daran, dass der Boden seinen Wert nicht verliert, ein Gebäude jedoch nur eine bestimmte Restnutzungsdauer aufweist.

Die Formel zur Berechnung lautet:

Ertragswert (Verkehrswert) = Bodenwert + Gebäudeertragswert der baulichen Anlagen

Der Gebäudeertragswert ergibt sich aus folgender Formel:

Rohertrag (Jahresmiete / übliche Miete) - Bewirtschaftungskosten = Reinertrag des Grundstückes - Bodenwertverzinsung (Bodenwert x Liegenschaftszins) = Gebäudereinertrag x Vervielfältiger = Gebäudeertragswert

Das Sachwertverfahren

Beim Sachwertverfahren wird der Wert der Wert der Immobilie anhand der Bausubstanz abgeleitet. Wie beim Ertragswertverfahren werden Boden- und Gebäudesachwert getrennt ermittelt. Der Verkehrswert ergibt sich bei diesem Verfahren aus der Summe von Boden- und Gebäudesachwert, korrigiert um mögliche Marktanpassungsfaktoren.

Die Formel zur Berechnung:

Sachwert (Verkehrswert) = (Bodenwert + Gebäudesachwert) * Marktanpassungsfaktor

Mehrere Verfahren für das beste Ergebnis

Es kann Sinn ergeben, sich nicht nur auf ein Verfahren zu verlassen, um den Marktwert einer Immobilie zu ermitteln. Dadurch hat man einen groben Preisrahmen und muss nicht mehr ins blaue raten. Die zu verkaufende Immobilie kann ohne Bedenken online als Immobilie kostenfrei angeboten werden.



Weitere Themen zum Immobilien anbieten und verkaufen

Immobilie vermieten
Sie möchten Ihre Immobilie vermieten?
Immobilie vermieten
Der Immobilienkaufvertrag
Das muss in eimem drin stehen und darauf müssen Sie achten
Der Immobilienkaufvertrag
Wie verkaufe ich meine Immobilie mit einem Makler?
Wie verkaufe ich meine Immobilie mit einem Makler?
Mit Makler verkaufen
Immobilie vermieten
Welche Kosten entstehen bei einem Immobilienverkauf?
Verkaufskosten
Immobilie vermieten
Wie verkaufe ich meine Immobilie ohne einen Makler?
Ohne Makler verkaufen?
Immobilie vermieten
Wie bewerte ich den Verkaufspreis meiner Immobilie?
Preis einer Immobilie
Immobilie vermieten
FAQ - Alle Fragen zum Thema verkaufen und anbieten
FAQ
Immobilie vermieten
Das muss er beinhalten und darauf müssen Sie achten
Der Mietvertrag
Immobilie vermieten
Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?
Immobilie verkaufen
Sie befinden sich hier: Den Verkaufspreis einer Immobilie ermitteln im 1A-Immobilienmarkt.de   (C34154)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Immobilienmarkt.de | 22.01.2019 | CFo: Yes  ( 0.503)